Barrierefreie Textversion

Allergologie

Hierzu zählt die Untersuchung auf Allergien der Haut aber auch der oberen Luftwege ("Heuschnupfen").
Abhängig von der Fragestellung können verschiedene Hauttests durchgeführt werden. Erkannt werden so Allergien auf verschiedene Arten von Pollen, Nahrungsmittel, Medikamente, Insektengifte oder auch Substanzen, die von außen Kontakt mit der Haut haben, z. B. an Ihrem Arbeitsplatz.

Durchgeführt werden u.a.:

Diese Untersuchungen können durch die Diagnostik im Blut (sog. RAST) ergänzt werden.

In der Behandlung ist die Hyposensibilisierungstherapie (spezifische Immuntherapie) in ihren verschiedenen Varianten ein besonderer Schwerpunkt der Praxis. Hierdurch kann bei fast allen Patienten eine erhebliche, in manchen Fällen fast vollständige und dauerhafte, Besserung der Beschwerden erreicht werden.