Barrierefreie Textversion

IGEL-Leistungen

(Individuelle GEsundheits Leistungen)

Der Gesetzgeber schreibt für die kassenärztliche Versorgung in § 12 Absatz 1 Sozialgesetzbuch V vor:

"Die Leistungen müssen ausreichend, zweckmäßig und wirtschaftlich sein; sie dürfen das Maß des Notwendigen nicht überschreiten. Leistungen, die nicht notwendig oder unwirtschaftlich sind, können Versicherte nicht beanspruchen, dürfen die Leistungserbringer nicht bewirken und die Krankenkassen nicht bewilligen."

Von den Ärzten zu erbringende Leistungen sind also gesetzlich begrenzt.

Hierunter fallen auch Leistungen, die dennoch sinnvoll und wünschenswert sind.
Ein breites Spektrum hiervon bieten wir Ihnen ebenfalls in meiner Praxis an.

Dies sind u.a.:

Im Beratungsgespräch vor der Behandlung werden sie darauf hingewiesen, daß es sich dabei um eine Selbstzahlerleistung handelt, sowie auf die gegebenenfalls entstehenden Kosten. Die Abrechnung erfolgt wie bei Privatversicherten nach der Gebührenordnung für Ärzte (GOÄ) und ist vom Patienten selbst zu tragen.